Private Krankenversicherung - Steuerliche Behandlung

Beiträge zur Gesetzlichen und für die Private Krankenversicherung (PKV) können bei der Einkommensteuer als beschränkt abzugsfähige Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Krankheitskosten, die nicht durch Versicherungsleistungen ersetzt werden können (z.B. Krankenhauskosten, Zahnersatz, Brillen etc.), sind ab einer einkommensabhängigen Zumutbarkeitsgrenze als außergewöhnliche Belastungen bei der Einkommensteuer absetzbar.

Die Leistungen der Krankenversicherung sind beim Leistungsbezieher ebenfalls steuerfrei.

Der gesetzliche Arbeitgeberzuschuss zur Krankenversicherung ist steuerfrei.

Nächstes Thema Studentische Krankenversicherung



Seite zurück

Hauptübersicht unseres Private Krankenversicherung Lexikon

PKV Rechner
Rechner für die Private Krankenversicherung
Schon ab 98,44 € monatl.

Hier können Sie die Beiträge für die Private Krankenversicherung anonym online berechnen.


^